"Das ist ein starkes Zeichen zur richtigen Zeit", freut sich der Kreisvorsitzende der Heidelberger CDU und Stadtrat, Alexander Föhr, über die Förderzusage durch das Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration des Landes Baden-Württemberg.

"Wir danken Innenminister Strobl für diesen Rückenwind, den er der Heidelberger Bewerbung damit für das Finale gegeben hat. Dadurch sendet die Landesregierung ein klares Signal aus, dass es ein engagierter und verlässlicher Partner der Stadt bei der Digitalisierung ist und dafür auch Finanzmittel bereit stellt", so Föhr weiter. Die Bewerbung beim Bitkom-Wettbewerb ist für die CDU Heidelberg eine gigantische Chance für den Zukunftsstandort Heidelberg. Wer bei der Digitalisierung an der Spitze steht, hat einen großen Standortvorteil zum Wohl der Bürger. "Im Gesundheits- sowie im Verkehrsbereich oder auch in Wirtschaft und Verwaltung stecken Potenziale, die sich nur mit Breitbandversorgung heben lassen. Start-Up Gründungen und Innovation gibt es gerade dort, wo eine flächendeckende Breitbandversorgung bis in den hintersten Kellerraum zur Verfügung steht. Heidelberg kann hier mit Unterstützung der Bitkom und deren Partnern Vorreiter werden", freut sich der CDU-Kreisvorsitzende. Die CDU wird diese Entwicklung auch weiterhin mit voller Kraft unterstützen: "Unser Ziel ist, dass Heidelberg Digitale Bundeshauptstadt wird!"

Kontakt

CDU Heidelberg
Adlerstr. 1/5
69123 Heidelberg

06221 / 60 80 0
06221 / 60 80 99
Gemäß der Rechtsauffassung des Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit des Landes Baden-Württemberg müssen Sie uns aktiv Ihr Einverständnis dafür geben, dass mit dem Absenden des Formulars die von Ihnen angegeben personenbezogenen Daten sowie die besonderen Daten (§ 3 Abs. 9 BDSG z. B. politische Meinungen) an die CDU Heidelberg übertragen und zur Beantwortung der Anfrage verwendet werden.
titular-sailors titular-sailors