Matthias Kutsch folgt auf Dr. Jochen Wilhelm

Neuenheimer CDU dankt Wilhelm für 17 Jahre im Amt

Es war eine besondere Mitgliederversammlung, zu der sich die Neuenheimer CDU am 23.6.2020 traf. Aufgrund der Corona-Pandemie fand sie im Restaurant „Zum Achter“ mit Abstands- und Hygieneregeln statt. Besonders war der Abend aber auch, weil der langjährige Vorsitzende Dr. Jochen Wilhelm sein Amt nach 17 (!) Jahren an die nächste Generation weitergab. Die rund 20 Mitglieder wählten seinen bisherigen Stellvertreter, Stadtrat Matthias Kutsch, einstimmig zu ihrem neuen Vorsitzenden.

In einer launigen Abschiedsrede ließ Wilhelm seine lange Amtszeit kurzweilig Revue passieren. Dabei gab er auch die eine oder andere Anekdote aus den stets akribisch erstellten Protokollen seines langjährigen Schriftführers Ulrich Hammer zum Besten und lobte diesen für seinen unermüdlichen Einsatz für die CDU. Großer Applaus brandete auf, bevor Wilhelm von politischen Höhepunkten, vielen gewonnenen Wahlen und schönen Begegnungen mit Mitgliedern, Weggefährten und Bürgern wie z.B. beim Fischerfest berichten konnte. Wilhelm betonte, dass sein Stadtbezirksverband die Gesellschaft Neuenheims widerspiegele und immer auch offen für Querdenker sei: „Wir in Neuenheim zeigen Flagge: mit jungen Leuten, politischen Talenten und einem modernen Programm.“ Es sei nun der richtige Zeitpunkt gekommen, um sein „Amt in der ersten Reihe“ in jüngere, aber bereits bewährte Hände zu legen, so Wilhelm, und versprach zugleich, der CDU auch in Zukunft verbunden zu bleiben.

Prof. h.c. Dr. Karl A. Lamers MdB lobte Wilhelm in seinem Grußwort als „Schnelldenker und kritischen Wegbegleiter“ und dankte ihm auch für den Einsatz in seinen Wahlkämpfen. „Du hast unsere Partei hier gut aufgestellt und wirst sie jetzt in bewährte Hände geben“, kommentierte der Abgeordnete den Generationswechsel im Ortsverband. Mit viel Beifall wählten die Mitglieder ihren ehemaligen Vorsitzenden einstimmig zum Ehrenvorsitzenden. Matthias Kutsch bedankte sich im Namen des Vorstands bei Jochen Wilhelm für sein hervorragendes Engagement mit einem Gutschein in der mehrfach ausgezeichneten „Hirschgasse“ – so unterstütze man nebenbei auch einen gastronomischen Betrieb im Stadtteil. Der neue Vorsitzende betonte, dass es gerade jetzt wichtig sei, die lokale Wirtschaft zu stärken, damit sie gut durch die Krise komme. Dabei werde die CDU bestmöglich helfen. Anja Boto, Karin Lenz und Ilona Linninger unterstützen den Vorstand als neue Stellv. Vorsitzende genauso dabei wie Eduard Braun und Julian Dennig, die beiden neuen Beisitzer aus den Reihen der JU. Mit starken Inhalten und großer Präsenz im Stadtteil will Kutsch die CDU weiter stärken und formulierte als Ziel: „Wir wollen von aktuell 80 auf 100 Mitglieder wachsen, weil wir durch unsere gute Arbeit überzeugen.“Stadtrat Matthias Kutsch, Bezirksbeirätin Anja Boto und Prof. h.c. Dr. Karl A. Lamers MdB gratulieren Dr. Jochen Wilhelm, dem neuen Ehrenvorsitzenden der CDU Neuenheim. Foto: Indre Doci

CDU Neuenheim informierte sich über Lage der DLRG / Unterstützung benötigt

Als CDU stehen wir an der Seite unserer Rettungskräfte und setzen uns für bestmögliche Arbeitsbedingungen ein. Deshalb besuchte der neue Neuenheimer CDU-Vorstand mit dem frisch gewählten Vorsitzenden Matthias Kutsch am 16. Juli 2020 als erstes die Rettungswache der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) auf dem Neckarvorland.

Neuenheimer CDU dankt Wilhelm für 17 Jahre im Amt

Es war eine besondere Mitgliederversammlung, zu der sich die Neuenheimer CDU am 23.6.2020 traf. Aufgrund der Corona-Pandemie fand sie im Restaurant „Zum Achter“ mit Abstands- und Hygieneregeln statt. Besonders war der Abend aber auch, weil der langjährige Vorsitzende Dr. Jochen Wilhelm sein Amt nach 17 (!) Jahren an die nächste Generation weitergab. Die rund 20 Mitglieder wählten seinen bisherigen Stellvertreter, Stadtrat Matthias Kutsch, einstimmig zu ihrem neuen Vorsitzenden.

Gemeinsame Heimat
„Lasst euch von niemandem einreden, wen ihr zu lieben oder zu hassen habt!“ Mit diesem emotionalen Appell richtete sich Frau Dr. h.c. Charlotte Knobloch am 11. März nach einer beeindruckenden Rede zum Thema „Gemeinsame Heimat“ an die fast 500 Besucher im St. Raphael-Gymnasium.

Auch beim diesjährigen SAS Halbmarathon der TSG 78 Heidelberg am 7. April waren wir aktiv. Für die CDU Heidelberg waren Alexander Prill, Julian Bollig und unser Stadtrat Matthias Kutsch am Start und haben die 21 km lange Strecke erfolgreich absolviert.