Becker,JasminHallo und herzlich Willkommen bei der Jungen Union Heidelberg!

schön, dass du hier vorbeischaust und Dich für Politik interessierst. Mit über 200 Mitgliedern sind wir die größte und zugleich aktivste politische Jugendorganisation in Heidelberg.

Bei unseren regelmäßigen Treffen diskutieren wir über aktuelle kommunal-, landes-, bundes- oder europapolitische Themen. Als politische Jugendorganisation stehen bei der JU die Interessen der jungen Generation an erster Stelle. Wir machen solide Politik für alle jungen Leute in dieser Stadt. Ernsthaft in der Sache, aber locker in der Form. Daher kommt bei uns auch das Feiern natürlich nicht zu kurz. Unser Programm ist bunt gemischt. Bei uns kann vom Schüler bis zum Arbeitnehmer jeder mitmachen. Alle interessierten jungen Leute zwischen 14 und 35 Jahren sind herzlich willkommen.

Der beste Weg uns und unsere Arbeit kennenzulernen ist der Besuch eines unserer Treffen. Dort triffst du die anderen Heidelberger JUler und kannst dir ganz unverbindlich ein Bild von unserem Verband machen.

Erste Eindrücke wie Termine oder aktuelle Informationen findest Du hier auf unserer Seite. Bei Fragen kannst du mir aber auch jederzeit eine E-Mail schreiben: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn Du Lust hast, dann schaue doch einfach mal bei uns vorbei. Wir freuen uns auf Dich!

Jasmin Becker

kommissarische Kreisvorsitzende der Jungen Union Heidelberg

Was wird bei der JU geboten?

Aktuelles aus der JU

Forderung nach Abschaffung des Verfassungsschutzes: Junge Union fordert Klarstellung von Heidelberger Grünen und SPD – „Gefährliches Verständnis von Rechtsstaatlichkeit“

Die Junge Union Heidelberg fordert die Heidelberger Kreisverbände von Grünen und SPD klarzustellen, wie sie zur Forderung ihrer Jugendverbände stehen, den Verfassungsschutz abzuschaffen.

Junge Union Heidelberg für konsequente Durchsetzung der Corona-Verordnung

Gestern, am 15. April, demonstrierten nach Angaben der Polizei ca. 150 – laut Heidelberg24 250 – Personen vor dem Polizeirevier Heidelberg-Mitte.
Anlass war die Befragung der Heidelberger Anwältin Beate Bahner und der gemeinsame Protest gegen die Maßnahmen und die Politik der Bundes- und Landesregierung im Zuge der Eindämmung des Corona-Virus. Laut Polizei hielten sich die Demonstranten nach der Anfangsphase nicht mehr an die Abstandsregelungen der Corona-Verordnung.

Junge Union Heidelberg entsetzt über drohende Doppelverschuldung

„Wir sind entsetzt angesichts der Prognosen der Kämmerei. Jeder vernünftige Mensch lebt so, wie es seine persönlichen Verhältnisse zulassen, das sollte auch für den Staat gelten. Eine Politik auf Pump und neue Schulden können wir uns nicht leisten“, sagte der Kreisvorsitzende der Jungen Union Heidelberg Julian Bollig angesichts der drohenden Doppelverschuldung zum Jahre 2038, „Wir müssen sorgfältig überlegen, wie wir die städtischen Mittel einsetzen, eine Neuverschuldung halten wir den jungen Generationen gegenüber für nicht gerecht. Klimaschutz lässt sich mit den vorhandenen Mitteln effektiv bewerkstelligen und steht nicht im Widerspruch zu ebenso generationengerechter Fiskalpolitik.“

zurück
weiter

Kontakt zur JU

Junge Union Kreisverband Heidelberg
Gewerbestrasse 2-4
69221 Dossenheim

06221 / 60 80 0
06221 / 60 80 99
Gemäß der Rechtsauffassung des Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit des Landes Baden-Württemberg müssen Sie uns aktiv Ihr Einverständnis dafür geben, dass mit dem Absenden des Formulars die von Ihnen angegeben personenbezogenen Daten sowie die besonderen Daten (§ 3 Abs. 9 BDSG z. B. politische Meinungen) an die CDU Heidelberg übertragen und zur Beantwortung der Anfrage verwendet werden. Wenn Sie eine verschlüsselte Übermittlung an den Server wünschen, haben Sie die Möglichkeit, diese Seite per HTTPS aufzurufen.
titular-sailors titular-sailors